Suppe von geröstetem Kürbis mit einem Crumble von Parmaschinken

 
Suppen
4 Personen
Einfach
75 Minuten

Suppe von geröstetem Kürbis mit einem Crumble von Parmaschinken

Zutaten:
  • 1
    Biokürbis
  • 10
    Rosenkohl
  • 40 g
    Waldpilzmischung
  • 1 Scheiben
    Parmaschinken
  • 20 g
    ungesalzene Cashewnüsse TRADER JOE'S®
  • 2
    Zwiebeln
  • 2 Zehen
    Knoblauch
  • 2 cm
    Bioingwer
  • 10 g
    Blattpetersilie
  • 250 ml
    kulinarische Sahne MELRO®
  • 2 Würfeln
    Gemüsebouillon EXTRACTO®
  • 16 EL
    kulinarisches Olivenöl EL CULTIVADOR®
  • Prise
    Cayennepfeffer PORTLAND®
  • 1 EL
    Currypulver PORTLAND®
  • Prise
    Pfeffer und Salz PORTLAND®

Zubereitung:

Den Ofen auf 220 °C vorwärmen.

Den Kürbis halbieren und die Kerne entfernen.

Jede Hälfte mit 3 Esslöffeln Olivenöl und Salz beträufeln und mit der runden Seite auf ein mit Backpapier belegtes Backpapier legen.

Ungefähr 40 Minuten im Ofen rösten.

Den Rosenkohl halbieren und in eine feuerfeste Form geben.

Mit Pfeffer und Salz würzen und mit 4 Esslöffeln Olivenöl beträufeln.

25 Minuten in den Ofen geben und danach etwas abkühlen lassen.

Die Blätter vorsichtig lösen und zur Seite stellen.

Die Ofentemperatur auf 180°C senken.

Die Scheiben Parmaschinken auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und 12 Minuten lang backen.

Danach zu kleinen Stücken zerkrümeln und zur Seite stellen.

Die Zwiebeln schälen und in große Stücke schneiden.

Den Knoblauch schälen und fein schneiden.

In einem großen Topf mit 3 Esslöffeln Olivenöl glasig anbraten.

Den Ingwer schälen, in Stücke schneiden und 3 Minuten mitbraten.

Den Kürbis aus dem Ofen nehmen, das Fruchtfleisch aus der Schale entfernen und dazugeben.

Wasser dazugeben, damit alles gerade bedeckt ist, und die Bouillonwürfel hinzufügen.

Zum Kochen bringen und 10 Min. bei geringer Hitze kochen.

Zu einer glatten Suppe mixen und mit dem Currypulver, dem Cayennepfeffer und Salz würzen.

Den Großteil der Sahne dazugeben.

Die Waldpilzmischung in 2 Esslöffeln Olivenöl braun braten.

Die Cashewnüsse in einer Pfanne ohne Fettstoff rösten.

Fein hacken und zur Seite stellen.

Die Suppe in Schüsseln einschenken und mit der restlichen Sahne und dem Olivenöl garnieren.

Mit dem Crumble von Parmaschinken bestreuen und darauf jeweils einige Rosenkohlblätter anrichten.

Dann mit der Waldpilzmischung, Cashewnüssen, Blattpetersilie und Pfeffer garnieren.